Aktuell - Taro Germany e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Januar 2017
 
+++ Spendenaufruf! +++
 
!! Wir brauchen dringend mehr Platz für die kranken Tiere !!

Zur Zeit haben wir sehr viele verwaiste Welpen, Mütter mit ihren Welpen und kranke Hunde in unserem Tierheim in der Türkei und es kommen fast täglich welche hinzu. Da sie alle von der Straße kommen, haben sie oft ein schlechtes Immunsystem und leiden an ansteckenden, teilweise tödlichen Krankheiten (Parvovirose, Räude, Hautpilze...). Mehrere Welpen sind die Tage schon gestorben, alle mit Verdacht auf den hochansteckenden Parvo-Virus. Leider haben wir, besonders jetzt im Winter, nicht genügend Platz alle zu separieren. Wir haben lediglich 3 Quarantäneboxen und den Bus. Alle Plätze sind belegt und wir wissen nicht wo hin mit den ganzen Kranken und Schwachen. Wenn wir das aber nicht machen, könnt ihr euch die Folgen ausmalen.
 
Jetzt haben wir ein tolles Angebot bekommen und könnten einen CONTAINER mit Wasseranschluss bekommen (7 x 3 m), den wir als Quarantäne oder OP-Raum ausbauen könnten und so weiteren Platz zum separieren der Hunde schaffen können.
 
Der Container würde uns mit Lieferung 1700 € kosten. Wir brauchen ihn wirklich dringend. Schaffen wir das gemeinsam? BITTE helft uns das Geld zusammen zu bekommen und schickt uns eine Spende mit dem Zweck „Container“
 
Vereinskonto:
TARO GERMANY
IBAN: DE 85790500000047646757
BIC: BYLADEM1SWU
Sparkasse Mainfranken Würzburg
 
PayPal: tarogermany@yahoo.de
 
Falls du auf Facebook oder Twitter bist, auch dort kannst du uns helfen, indem du den passenden Beitrag likest, retweetest, teilst und kommentierst.
 
Vielen Lieben Dank schon mal!
 
Eurer Team von TARO

Oktober 2016
 
Es ist eine Katastrophe!
 
Die Dächer unserer alten Gehege, in denen vor allem kranke und schwache Hunde untergebracht werden müssen, sind durch Wind und Sonne total zerstört. Das Ausmaß des Schadens war größer als erwartet. Es führt kein Weg daran vorbei, dass wir ein neues Dach bauen müssen. Da wir schon mehrmals die dafür verwendeten Plastikplanen austauschen und ersetzen mussten, haben wir beschlossen:

EIN RICHTIGES DACH MUSS HER, WELCHES UNSEREN HUNDEN DAUERHAFT SCHUTZ BIETET!

Die Fläche der Gehege und somit der Bereich der neu überdacht werden muss hat eine Größe von 425 qm. Dafür werden insgesamt 475 qm Dachplatten, zusätzliche Dachbalken, Verschraubungsmaterial und natürlich Arbeiter benötigt.

Insgesamt wurden Kosten von 2550 € berechnet. Jeder qm Dach kostet uns somit 6 €.

Unser Ziel ist es mit EURER HILFE das Dach zu bauen, bevor das Wetter in der Türkei umschlägt. Viel Zeit bleibt uns leider nicht.


Oktober 2016
 
Ein Besuch in der Türkei steht an!
 
Mitte Oktober wird Taro Germany e.V. wieder vor Ort in die Türkei fahren und nach dem Rechten sehen. Der Winter steht schon wieder in den Startlöchern und in unserer Station muss noch einiges repariert, gebaut und besorgt werden, bevor die Kälte kommt.
Wie die Bilder zeigen, hat der Sommer seine Spuren hinterlassen. Wir müssen unsere Station darauf vorbereiten, dass im Winter viele Hunde unsere Hilfe brauchen werden, denn der Winter ist hart und rafft manchmal selbst die Stärksten dahin.
 
Auch wenn es bestimmt wie immer eine harte, anstrengende Reise wird, freuen wir uns tierisch darauf wieder vor Ort anpacken zu können und unseren Fans und Unterstützer so bald wie möglich davon berichten zu können.
 
Genauere Information über unsere Reisepläne finden sie in dem aktuellen Newsletter.




Der neue Newsletter ist da!
Hier können sie ihn sich ansehen und hier bestellen, falls sie auch weiterhin einen Newsletter per email erhalten wollen.
 

September 2016
 
Kleiner Hund mit großem Herz!
Diese kleine, schon etwas ältere Cocker-Mix Dame namens Elli kam vor kurzem zu unserer Station in der Türkei. Leider war ihr Vorderbein schwer verletzt und konnte nicht gerettet werden. Laut Beobachter streunte sie schon fast ein Jahr auf drei Beinen humpelnd durchs Leben. Ihr  Bein war sehr degeneriert, sie schleifte es auf dem Boden und spürte nicht mehr wenn sie sich verletzte. Da die Bänder und Nerven größtenteils zerstört waren und das gesamte Gewebe geschädigt, mussten wir schweren Herzens einer Amputation zustimmen. Aber die OP ist gut verlaufen und die Kleine ist zur Zeit noch in stationärer Behandlung und erholt sich dort gut.
 
Wenn Sie uns bei den OP- und Behandlungskosten in Höhe von 500 € unterstützen möchte nutzen
Sie bei ihrer Überweisung den Betreff „Behandlung Elli-Maus“.
Unsere ersten, handgemachten Kalender sind fertig.
Jeder Kalender ist ein Unikat mit richtigen Fotos in der Größe 13x18 cm.
Und richtig toll ist, dass es immerwährende Kalender sind!
Für 20,00 Euro zzgl. 1,90 € Porto Büchersendung könnt ihr Sie bei uns bestellen.
Lieferzeit ca. 14 Tage (weil handgemacht).
 
Schicken Sie uns bei Interesse einfach eine Anfrage per email an Info@TaroGermany.de oder über das Kontaktformular.
 


August 2016
 
Auch unser MACK hat ein Zu Hause gefunden!
Unser Mack hatte es als schwarzer „Listenhund“ sehr schwer in der Türkei. Solche Hunde werden dort leider immer noch für Hundekämpfe ausgebildet und missbraucht. Deswegen haben die Menschen dort besonders Angst vor solchen „gefährlichen“ Hunden. Dennoch schaffte er es unter den hiesigen Studenten, die regelmäßig zum Gassi-Gehen zu uns kommen, seinen eigenen Fanclub zu bekommen und sie zu überzeugen, dass auch er nur eine arme Seele ist, die genauso Liebe und Zuneigung geben kann wie alle anderen Hunde. Jetzt ist daraus sogar ein zu Hause geworden.
Wenn das nicht mal meeeeega ist.
Natürlich finden auch in der Türkei Vor- und Nachkontrolle statt!

 


Juli 2016

Weiterhin erfolgreiche Kastrationsaktionen.
Wir sind der Meinung, dass nur mit und durch Kastrationen das Elend und eine Überpopulation der Straßentiere vermindert werden kann. Eine Hündin und ihre Nachkommenschaft können in 5 Jahren 67.000 weitere Nachkommen gebären.
 
Trotz unseres sehr schmalen Budgets, müssen die Fellnasen auch weiterhin kastriert werden.
Während einer Kastration bekommen die Hunde auch eine Ohrmarke, die signalisiert, dass das Tier kastriert und gegen Tollwut geimpft wurde. Das schützt die Tiere zusätzlich vor den Menschen, denn diese bekommen die Sicherheit, dass die Tiere gesund und nicht gefährlich sind.

 



Juni 2016
 
Unser blinder ATON wurde vermittelt!
Aton kam 2014 abgemagert, entkräftet und krank zu uns. Er hatte aber einen starken Lebenswillen und erholte sich sehr gut, nur seine Augen litten unter der langen Unterversorgung und er erblindete vollständig. Um so mehr freuten wir uns, dass sich jemand für ihn interessierte und wir ihn erfolgreich in sein neues, tolles zu Hause in Deutschland vermitteln konnten.
 
Danke liebe Evelyn!
 


Mai 2016

Taro Kollektion Verfügbar!
Seit dem 21.05.2016 ist unsere Kollektion Online.
Dank der Zusammenarbeit mit Allerhandwerkstatt.de sind nun offizielle T-Shirt´s, Hoodie´s und Kuscheldecken zu haben.
Es werden noch weiter Artikel, wie zum Beispiel Top´s uvm.


Und das Beste daran: Ein Teil des Erlöses geht an Taro Germany e.V. und somit an die Fellnasen

Einfach mal reinschnuppern: Taro´s Kollektion



Februar 2016

Unsere Arbeit trägt Früchte:
Heute (Samstag 27.02.2016) bekamen unsere Fellnasen und unsere ehrenamtlichen Helfer besuch.
Unsere ehrenamtliche Helferin Gül brachte sie mit. Alle waren begeistert von unseren Fellnasen sowie von dem, 
was bis jetzt schon alles entstanden ist. Es wurde viel geputzt und Gassirunden gedreht. 
Natürlich kam das kuscheln auch nicht zu kurz. :-)

Unsere Tore stehen für wahre Tierschützer immer offen.



Januar 2016

Ein Lichtblick für unsere Fellnasen. Erstes Etappenziel erreicht.
Weitere 10 Häuser benötigt.



Dezember 2015

Ein Lichtblick für unsere Fellnasen. Ein Neubau für den Winter steht an.



Dezember 2015




November 2015

Ein Bericht über unsere Arbeit von der-Hunderatgeber.com



November 2015
Welpenalarm - 18 kleine Neuankömmlinge 

Ein älterer Herr brachte einen Mehlsack mit 5 mutterlosen Welpen die er auf einem Feld gefunden hat, zu uns ins Tierheim. Im Dorf holte er sich Rat - und wurde über unser neues Tierheim aufgeklärt.
Es sind alles Buben - nach der Erstversorgung gerade noch rechtzeitig - ausgehungert und schreiend begrüßten sie unseren Savas. Die Welpen Fressen alleine - da sich alle aufs Futter gestürzt haben. Die Erstversorgung wurde angefangen - das bedeutet Entflohen & Entwurmen. Die Welpen nehmen über die Mutter Milch die Innenparasiten der Mama auf. Das kann tödlich enden.
13 weitere Welpen wurden mit ähnlichem Schicksal zu uns gebracht.


Oktober 2015
Nach erfolgreicher Umsetzung unseres Projekt´s in Burhaniye widmen wir uns der Nachbarstadt Edremit.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Stadt.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü